Fleecehaltung

Was ist Fleecehaltung

Fleecehaltung ist eine super Alternative wenn du oder ein Schweinchen z.B. allergisch auf das Stroh bist.
Du keine Lust hast die schweren Pellets oder Späne und Stroh Säcke zu schleppen oder deine älteren Tiere bzw. deine OP Schweinchen nicht so gut auf dem Späne/Pellets Untergrund laufen können.


Toller Nebeneffekt: Du kannst Deine verpielte und farbenfrohe Seite im Gehege ausleben.

Bei der Fleecehaltung benötigst du Inkontinenzauflagen oder Molton, diese sorgen dafür dass das Pipi aufgesaugt wird.
Auf diese Inkos kommt eine Schicht Fleece. Diese ist wichtig damit die Schweinchen trocken bleiben.

260ea903-a0d7-4780-8641-2676c5d28aa8.jpg

Damit du nicht jeden Tag alles waschen musst benutzt du kleine Pads aus demselben Material für die stark genutzten Flächen zb Unterstände oder Schlafplätze.

  • allergiearm

  • staubarm

  • kein schleppen der Späne/Pellets und Stroh

  • wenig Müll

  • Farbenfrohes gestalten

  • sehr gut geeignet für ältere oder OP Schweinchen

Erstaustattung

Am Anfang ist die Umstellung auf Fleecehaltung mit etwas Investition verbunden aber die genannten Vorteile überwiegen schnell.
 

  • Unterlagen/große Pipipads

  • kleine und mittelgroße Pipipads für Unterstände

  • Handfeger und Kerblech

  • Essigreiniger, Lappen

  • Hygienereiniger für die Waschmaschine

  • Kopfkissenbezug mit Reissverschluss

Die erste Schicht (Unterlagen), die das ganze Gehege bedeckt wasche ich nur alle 10 Tage. Dann reinige ich auch gleich das komplette Gehege mit Essigreiniger!

Screenshot_20200504_141847[1].jpg
Reinigung

Ich fege die Köttel jeden Tag einmal mit einem handelsüblich Handfeger ab. Die kleinen Pipipads wechsel ich je nach Bedarf (meist alle 2 Tage). Die landen nach dem Abfegen/ausschütteln dann gleich in einem Kopfkissenbezug. Ich sammel einige damit sich das Waschen auch lohnt. Gewaschen wird bei 40 Grad mit Waschpulver und einer Kappe Hygienereiniger im verschlossenen Kopfkissenbezug. Bei erkrankten Tieren geht natürlich auch 60 Grad (würde ich auf Dauer aber nicht empfehlen)!

Die frisch gewaschenen Pads und Kuschelsachen schüttel ich dann draußen aus, dadurch sind meistens alle Heuteilchen und Haare raus. Getrocknet wird auf der Leine, nicht im Trockner!

Reinigungsmittel tragen

Die erste Schicht (Unterlagen), die das ganze Gehege bedeckt wasche ich nur alle 10 Tage. Dann reinige ich auch gleich das komplette Gehege mit Essigreiniger!

  • täglich Köttel abfegen

  • alle  2 Tage die kleinen vollgesogenen oder feuchten Pads rausnehmen

  • waschen bei 40 Grad

  • bei erkrankten Tieren mit 60 Grad

  • ausschütteln und Lufttrocknen

  • ca. alle 10 bis 14 Tage die Unterlagen waschen und

  • mit Essigreiniger und warmen Wasser auswischen

Gehege auslegen

Das macht mir am meisten Spaß!
Ich lege eine Unterlagen in unsere kompletten Gehege aus.
Dann gestalte ich das Gehege mit mit Weidenbrücken, Kuschelsachen, Röhren etc. und lege kleine Pipipads unter die Unterstände, in die Bettchen und in die Ecken.
Dabei verfolgen mich unsere Schweinchen und schauen ob ich das auch wirklich richtig mache.

69954804_370702263565096_666719057525656